AAF-Definition, Stand 1.11.2005

AAF- S: SUB-HOROSKOPE


Abteilung S: Horoskope mit Unterhoroskopen

Zu einem vorausgegangenen #A93-Horoskop können, auch verschachtelt in mehreren Ebenen, beliebige abgeleitete oder zugeordnete Horoskope zugeordnet werden.

#SUBn_ALT für die Angabe alternativer Geburtsdaten

#SUBn_EV für ein Ereignis im Leben des Horoskopeigners

#SUBn_RET für ein auf das Haupthoroskop berechnetes Wiederkehrhoroskop

#SUBn_TR für Transite mit Interaspekten

#SUBn_SY für Synastie-Vergleiche mit Interaspekten

Alle Operationen, die auf den gesamten Datensatz angewendet werden, wie das Umsortieren der Datenbank oder das Löschen eines Datensatzes, werden automatisch auch auf die enthaltenen Sub-Datensätze angewendet.
Ein Sub-Datensatz beginnt mit einem gütigen #SUB-Block und endet mit einem weiteren
#SUB-Block, einem #A93-Block oder dem Ende der Datei. Das Format des #SUB-Blocks ist
identisch mit dem Format des #A93-Blocks. Gültige #SUB-Block-Kennungen haben eine
Nummer für die Stufe und ein Kennzeichen des Typs wie folgt:

#SUBn_xx: , (n=Sub-Ebene 1-n, xx= Bezeichner der Horoskopart)

Alle ab hier folgenden Bezeichner beziehen sich bis zum nächsten #SUB , dem Dateiende, oder dem Beginn eines neuen Horoskopes der Basisebene 0 (mit dem Bezeichner #A93:) auf dieses abgeleitete Horoskop. Die Codierung der inhaltlichen Information ist identisch wie bei einem Horoskop auf der Basisebene 0 - der einzige Unterschied liegt bei den SUB-Horoskopen in der Verwendung des #SUBx_xx: Bezeichners statt dem #A93:. Sub-Horoskope können also ihrerseits alle Abteilungen B,C,D und ebenso weitere Unterhoroskope enthalten.

Der Index hinter dem SUB(ix) gibt die Ebene an; eine Progression auf ein mit SUB1_SO abgelegtes Solar würde also mit #SUB2_SD: eingeleitet, ein weiteres Solar würde danach einfach mit #SUB1_SO: folgen. Die Ebenenzählung geht von 1 (erste Sub-Ebene, das A93-Horoskop wäre Ebene 0) bis n. Als "übergeordnetes Horoskop" wird dieser Definition jeweils das Horoskop verstanden, dessen Level-Index n um 1 kleiner ist als der des aktuellen.
Achtung: Alle B,C und D-Daten des Haupthoroskopes müssen vor dem ersten SUB angegeben werden!

Beispiel Es sind für bessere Übersicht nur die Bezeichner angegeben:

#: Hier sind wir auf der Basis-Ebene 0
#A93: Basishoroskop 1...
#B93:...
#COM:...
#: >>> hier beginnt SUB-Ebene 1
#SUB1_SO: Solar 95 auf das Basishoroskop 1...
#B93:...
#COM: Solarkommentar...
#: >>> hier beginnt SUB-Ebene 2
#SUB2_PM: Primärprogression auf das Solar
#B93:...
#COM:Progressionskommentar...
#: <<< hier endet SUB-Ebene 2, wieder auf Ebene 1
#SUB1_SO:Solar 96 auf das Basishoroskop 1
#B93:...
#: <<< Wieder zurück auf der Basisebene 0
#A93: Basishoroskop 2...


Anmerkung: Es ist nicht erlaubt, ein SUB2 direkt nach einem Horoskop der Basisebene anzugeben - jedes SUB-Horoskop muß immer ein eindeutiges, übergeordnetes Ausgangshoroskop besitzen, aus dessen Daten es durch die angegebene astrologische Berechnungstechnik hervorgegangen ist. Eine folgende Sub-Ebene darf immer nur eine Ebenen-Differenz von 1 aufweisen.
Die Anzahl von SUB-Horoskopen zu einem Basishoroskop ist nicht begrenzt.

Hinweis für Programmierer: Es muß für eine konsistente Datenbank sichergestellt sein, daß beim Löschen bzw. Änderungen an den Daten des übergeordneten Horoskopes die Unterhoroskope mitgelöscht bzw. bei Datenänderungen mitgeändert werden. Minimum ist eine Warnung, die den Benutzer auf das Entstehen eine Dateninkonsistenz bei den entsprechenden Operationen hinweist, besser ein Löschen der ungültig gewordenen Sub-Horoskope.
Die Verwaltung von Subhoroskopen ist durchaus anspruchsvolle Programmierung, bietet allerdings im Ergebnis interessante Möglichkeiten. Die AAF-DLL stellt auch hier bereits mächtige Funktionen zum Erzeugen der baumähnlichen Verzweigungsstuktur aus dem Aufbau der AAF-Daten zur Verfügung.

Noch ein Beispiel:

#A93:Niehenke,Peter,m,9.5.1949,22h30,Hamm,D
#B93:2433046.354167,51n41,7e49,1he,1
#SRC:1*,Birth certificate (registered time)

#SUB1_ALT:^,^,^,^,22:22,^,^
#B93:2433046.348611,51n41,7e49,1he,1
#SRC:1,Birth time corrected by Niehenke

#SUB2_RET:So,1,*,10.5.1950,2:08:48,^,^
#B93:2433411.589448,51n41,7e49,0h,0
#COM:First solar return using the corrected birth time


>>> Zu "Abteilungen A-B-C-D-S des AAF"